Ziele haben, Ziele erreichen

Hallo liebe 1aOlivenoel blog Leser,
sie heissen Aphrodite, Hades, Hermes, Kronos, Uranos, Venus. Mit denen und einigen anderen dieser schönen griechischen Götter, habe ich es regelmässig zu tun. Wie bitte … meinst du, was schreibt er denn heute ? Heute geht es nicht um Olivenöl (das Thema finde ich natürlich auch sehr spannend, vielleicht finde ich ja noch den Schwenk an der einen oder anderen Stelle), aber ich möchte euch heute etwas über mich erzählen, was persönliches also. Seit genau 1 Jahr 3 Monate und 25 Tage beschäftige ich mich nun damit.  Und bei was ? „#freeletics“ … Was das ist ? Damals kam meine Freundin auf mich zu und fragte mich ob ich mitmachen möchte. Habe so wie die Meisten von euch wahrscheinlich davon noch nie etwas gehört. Sie hat es mir erklärt, es geht um Sport aber nicht nur um etwas Bewegung und so lala – nein richtiges Training. Da ich gerne Sport treibe hat das natürlich gleich mein Interesse geweckt und ich schaute es mir näher an.
Dann ging alles ganz schnell. Wir haben uns die App installiert, angemeldet und wie im Einrichtungsassistent beschrieben den Fitnesstest gemacht. Nach dem Test dachte ich dann für mich …. ok „früher“ war ich sportlich. Der Test bestand darin, in einer gewissen Zeit so viele Liegestützen und Kniebeugen durchzuführen wie man schafft …. ok ich sage nicht wie er ausgefallen ist.
Aber auch egal wir beschlossen, uns den angebotenen Coach, der uns durch die Trainings (Workouts) führt, zu abonnieren. Dabei werden die Trainings (Workouts) entsprechend dem  Leistungslevel den man nach dem Workout anhand von 3 Auswahlmöglichkeiten zurückmeldet vorgegeben. Es gibt 3 Trainingsziele entweder „Muskelaufbau“, „Kondition, Fitness“ oder die Kombination aus den beiden. Und da wir im Fitnesstest festgestellt haben, dass es an beidem derartig mangelt, haben wir uns für die Kombination entschieden.
Dann war es soweit – ich erinnere mich noch daran die erste Göttin „Aphrodite“ war ihr Name. In der Mythologie steht sie für Liebe, Schönheit sinnlicher Begierde, oder auch für „Wachsen und Entstehen“. Mit Liebe und Schönheit hatte das Workout aber nichts, gar nichts zu tun. Das Workout bezog sich eher auf den zweiten Teil der Bedeutung. Über eine Stunde haben wir gekämpft mit „Burpees“ (Kombination aus Liegestütz, aufstehen und hüpfen), „Squats“ (Kniebeugen) und „Situps“. Dann waren wir „fertig“, richtig „fertig“.
Warum machen wir das, wir dachten an aufhören, denn das kann nie funktionieren. Wie wollen wir das Schaffen. Mit aufwärmen dann Workout und anschließendem dehnen fast 2 Stunden 3 mal die Woche (oder manchmal mehr wenn Helldays oder Hellweek dran ist 😉 )…. Wir haben durch Beruf und sonstige Aktivitäten (Olivenöl 🙂 ) eh wenig freie Zeit. Doch genau an der Stelle beginnt es – will man ein Ziel erreichen dann kämpft man sich dahin man will es erreichen! Die körperliche Fitess, Kondition und Muskeln haben sich zwischenzeitlich drastisch gesteigert (das eine oder andere Pfund schmolz einfach so dahin 🙂 ) aber gegen die innere Überwindung muß man dennoch ständig ankämpfen (brauche eine Pause …. nix da weitermachen die Uhr läuft) . Und das Schöne, ausser uns beiden gibt es auf der ganzen Welt viele solcher „freeletics“, die sich jeden Tag der mentalen und körperlichen Herausforderung stellen und sich gegenseitig in der integrierten Community motivieren weiter zu machen um schneller und besser zu werden.
So stehen heute 700 erledigte Workouts auf meinem Konto und 1200 Follower 🙂 und ich habe großen Spaß dabei und soviel Zeit, dass ich sehr gutes Olivenöl verkaufen kann. Achja …. „Aphrodite“ erledige ich heute in 22 Minuten 🙂 .
Lust bekommen ?, dann lade ich dich hiermit ein

Dieser Artikel wird auch unter dem #ibcoco veröffentlicht.

Wünsche uns allen eine friedliche Zeit

Manfred Gosch

 

2 Gedanken zu „Ziele haben, Ziele erreichen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.