Olivenernte 2016 – Wurm drin Teil 1

Liebe Blogleser von 1aOlivenoel,

der Spruch, wenn jemand eine Reise tut dann kann er was erzählen. Den nehme ich heute mal wörtlich. Wie bereits angekündigt war ich wieder ein paar Tage in der Toskana bei meinem Lieferanten, um mich einfach mit Ihm wieder zu treffen und die eine oder andere Information auszutauschen.
Thema war natürlich die Ernte 2016. Diese ist aufgrund der Olivenfliege nicht so gut ausgefallen wie von allen erhofft. Etwa 30 bis 40 % weniger Ernte. Das ist sehr viel und entspricht etwa dem Ausfall wie im Jahre 2014.

Wenn die Fliege die Olive ansticht, legt sie Eier in die Olive. Es entwickelt sich ein Wurm der die Olive von innen zerstört.
Hier ein paar Fotos:

angestochene Oliven
angestochene Oliven
Wurm einer Olivenfliege in einer Olive
Wurm einer Olivenfliege in einer Olive
olivenfliege_befallen_vergroessert_2
Wurm

Werden solche Oliven mit gesunden Oliven zu Öl verarbeitet, verändert sich der Geschmack des Olivenöls durch das tierische Eiweis  und der Ölsäureanteil steigt. Beides Eigenschaften die in einem hochwertigen Öl nichts zu suchen haben. Das daraus gewonnene Olivenöl ist unbrauchbar.

Mit verschiedenen Maßnahmen versuchen die Bauern dem Problem entgegenzuwirken. Dazu kommende Woche mehr.

#iboco #1aOlivenoel

Ein Gedanke zu „Olivenernte 2016 – Wurm drin Teil 1“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.