Ölvortrag

Liebe Blogleser von 1aOlivenoel,

diese Woche war ziemlich knapp an freier Zeit um auch ein wenig die Vorweihnachtszeit zu genießen. Ich hoffe bei euch war es anders 🙂
An einem Abend in dieser Woche aber, habe ich mir dennoch freie Zeit genönnt und ich besuchte einen Ölvortrag. Mit großen Erwartungen bin ich in der Reihe gesessen und habe auf den Beginn gewartet.
Die ersten Minuten waren schon bezeichnend für das was kommt und es war klar wie der Abend verlaufen wird. Ich kam mir vor wie auf einer Kaffeefahrt. Die Teilnehmer werden irgendwo hingefahren und dann den Abend über zugetextet um dann am Ende einzukaufen. Genauso ging es mir bei diesem Ölvortrag. Mit chemischen Formeln wurden wir Zuhörer überhäuft und Geschichten von archäologischen Ausgrabungen von vor 10000 Jahren war die Rede.
Der Abend plätscherte so dahin ohne neue Erkenntnis. Auf konkrete Fragen aus dem Publikum wurde „politisch“  geantwortet. Lange Sätze viele Worte ohne Inhalt aber immer wieder mit dem Verweis auf die noch folgende Degustation mit der Möglichkeit die Öle gleich im Anschluß kaufen zu können. Auch auf die Konkretisierung der  Frage aus dem Puplikum wurde nicht und nur ausweichend geantwortet – schade.
Die Degustation begann. Der Moderator und seine Frau waren hervoragend aufeinander abgestimmt um maximale Spannung aufzubauen auf den anchließenden Verkauf.
Nur seine Öle seine Fette perfekt. Olivenöl (was mich u.a. interessierte) so wurde erzählt, wird heute nur noch maschinell und in Hainen angebaut deren Olivenbäume im zickzack angebaut werden um diese mit Vollerntern abarbeiten zu können. Ich bin seit vielen Jahren interessiert in diesem Bereich unterwegs – habe so etwas aber noch nie gesehen. Ich hatte mir lange überlegt ob ich etwas sagen wollte  ob er schon mal bei einer Olivenernte mit dabei war. Ich hatte mich dagegen entschieden.
Sein Konzept der Abendveranstaltung ging auf. Die Teilnehmer zückten die Geldbörsen und kauften ein.
Was habe ich aus dem Abend gelernt. Verkaufen ist gut aber nicht um jeden Preis das entspricht nicht meiner Philosophie.

In diesem Sinne einen schönen 2. Advent und eine gute Woche

#ibcoco #1aOlivenoel

Ein Gedanke zu „Ölvortrag“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.