Wenns kalt wird

Liebe Blogleser von 1aOlivenoel,

ja nun hat der Winter uns doch besucht. Kräftige Minusgrade bis zu -14°C habe ich bei mir zu Hause gemessen. Ganz schön kalt. Und Schnee; bei uns im Südwesten Deutschlands ist das in den Niederungen eher selten aber nun 10cm schon schön anzuschauen alles weiß 🙂
Zugegeben etwas überrascht hat der Temperatursturz mich dann schon – denn seit etwa 3 Wochen schiebe ich die Montage eines neuen größerer Heizkörper zur Montage im Zimmer meiner jüngsten Tochter vor mir her. Trotz ausreichender Energievorräte im Haus wird es bei ihr im Zimmer nicht warm. Also entschloß ich mich mit einem Heizungsmonteur auf die Suche nach der Ursache zu machen. Nach vielen Messproben der Temperaturen an Vorlauf und Rücklauf, Diskussionen über Temperaturspreizung kamen wir zu dem Ergebnis, dass der Heizkörper im Zimmer zu klein ausgelegt ist. Also muß ein neuer größerer Heizkörper her. Bestellt war er schnell – wie gesagt seit 3 Wochen steht er für die Montage bereit.
Also war es diese Woche doch etwas dringend den Heizkörper zu montieren. Da natürlich die Maße, die Anschlüsse, die Ausparung am Schreibtisch alles nicht mehr passt mußte ordentlich nachgearbeitet werden. Aber das meisterte ich.
Der neue Heizkörper hing und wurde nicht warm und da kommt mein zweites Problem ins Spiel. Ich habe im Haus eine Heizungsanlage installiert die aus einer Kombination aus Solar (im Sommer) sowie einen Holzofen mit Wassertasche und einer Ölheizung besteht. Doch zu meinem Bedauern mußte ich nun feststellen, dass die Kombination nicht richtig funktioniert. Da meine Kindern normalerweise nachmittags nach der Schule den Holzofen anfeuern wird es auch warm im Haus. Diese Woche waren sie in Ferien, ich ebenfalls tagsüber nicht zu Hause – und es war kalt im Haus. Also mußt eich das problem dringend beheben. 4 Abende habe ich mich mit Laptop in den zugigen Heizraum gesetzt und an der Steuerung die Parameter angepasst. Ich bin fast verzweifelt aber am 4. Abend gelang mir der Durchbruch. Die Ölheizung übernimmt die Arbeit wenn keine Energie durch den Holzofen kommt, ansonsten heizt der Holzofen direkt in das Heizungsnetz. Dies war Voraussetzung für die Problemlösung des neuen Heizkörpers der nicht warm wurde. Denn dann konnte ich sicherstellen dass geneügend Wärme durch die Rohre fließt.
Ich habe dann festgestellt, dass es insgesamt 3! Einstellmöglichkeiten an einem Heizkörper gibt. Einmal den normalen Drehthermostat des jeder kennt. Wenn dieser entfernt wird gibt es noch ein Stellrad für die „Priorität“. Wazu das genau ist weiß ich immer noch nicht. Und dann zuletzt am Vorlauf – und Rücklaufventil gibt es noch einen einstellbaren Bypass. Dann habe ich 6 Heizschleifen im Haus …. und dann soll ich herausfinden was an einem Heizkörper los ist…. Also habe ich alle Heizschleifen geschlossen bis auf diesen einen an dem keine Wärme ankommt was sich dann auch als clever herausstellte 🙂 Das erste Ergebnis war, dass der erste Heizkörper sehr heiss wurde, der zweite etwas weniger aber dritten und dem Letzten und wichtigsten nichts. Was war das naheliegendste den Thermostat des ersten (der ist in einem Schlafzimmer) zu schließen, denn dort soll es ja nicht warm werden. Ergebnis der Heizkörper war kalt aber auch die Energie kam nicht am zweiten und dritten an. Dann kam die Bypasseinstellung ins Spiel. Ich habe diese dann so verstellt, dass für den Heizkörper der Vorlauf ganz geschlossen ist und die Wärme direkt durch den Bypass in den Rücklauf geht und dann wurde es am zweiten nachfolgenden Heizkörper warm und der dritte und neue Heizkörper wurde warm. Das Problem war gelöst. Ich habe viel gelernt was meine Haus- und Heiztechnik angeht und ich habe eine glückliche Tochter die ohne Decke im Zimmer sitzen kann.

#ibcoco #1aOlivenoel

Ein Gedanke zu „Wenns kalt wird“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.