Archiv der Kategorie: aktuelle Ereignisse

Olivenöl 3€ – Olivenöl 10€

Liebe Blogfreunde von 1aOlivenoel,

da ich immer wieder von meinen Kunden gefragt werde warum mein angebotenes Olivenöl im Vergleich zu einem Olivenöl aus dem Supermarkt so teuer ist habe ich ein wenig recherchiert und möchte hier eine kurze Zusammenfassung geben.

Es ist nicht unbedingt die Region die den Preis des Olivenöls bestimmt sondern die Qualität in der das Olivenöl hergestellt wird und natürlich auch die Menge in der es produziert wird bzw. werden kann.
Da das extra vergine native Olivenöl das qualitativ hochwertigste Olivenöl (per Definition) ist, ist es es auch das am häufigsten von Fälschungen betroffenen Produkt.  Durch die immer höhere Nachfrage durch große Lebensmittelkonzerne nach extra vergine native Olivenöl wird schlechtes Öl mit Fehlern und einem hohen Säuregehalt mit gutem Olivenöl geschnitten und kommt dadurch mit Preisen in den Handel die den Käufer eigentlich aufhorchen lassen müsste. Das defekte Öl kann durch Raffinierie- und Desodorierung*  wieder zurückgewonnen werden, es wird also chemisch so aufbereitet dass der Säuregehalt in den für Lebensmittel zulässigen Bereich kommt und schlechte Geruchsstoffe werden „neutralisiert“. Dann kann es mit Chlorophyll (natürlicher grüner Pflanzenfarbstoff) eingefärbt werden um auch mit Sonnenblumenöl oder Palmöl zum Strecken vermischt zu werden.

Da die Möglichkeiten durch die  Chemie gegeben sind – die Kontrollen und die strafrechtliche Verfolgung des Betrugs den wirtschaftlichen Interessen untergeordnet sind werden wir gutes Olivenöl nur schwer finden.

Achte beim Kauf von Olivenöl darauf, was im Regal steht und nach was du greifst. Gutes Olivenöl hat seinen Preis. Wenn du die Möglichkeit hast probiere es, oder wenn du es online kaufst achte auf die Bewertungen.

Ich vertraue meinen beiden Herstellern Giachi und Marina Colonna und biete meinen Kunden auch immer vor dem Kauf eine Verkostung an. Und der eine oder andere Kunde hatte schon das „aha“ Erlebnis wie gutes Olivenöl schmeckt.

Manfred Gosch

#ibcoco
#1aOlivenoel

  • Desodorierung (Quelle: Wikipedia vom 04.09.2016)
    Bei der Pflanzenöl-Raffination von Rohöl zu raffiniertem Pflanzenöl (zur Verwendung z. B. als Speiseöl) wird als letzter Schritt eine Desodorierung durchgeführt. Bei der chemischen Raffination werden dem Öl geruchs- und geschmacksintensive Begleitstoffe wie Carbonylverbindungen, Kohlenwasserstoffe und freie Fettsäuren, aber auch flüchtige Verbindungen und Pestizide[2] durch Wasserdampfdestillation unter Vakuum („Dämpfung“) entzogen. Dafür wird in das getrocknete und auf 200 bis 230 °C erhitzte Öl Wasserdampf („Strippdampf“) eingeblasen. Der Prozess dauert zwischen 20 und 60 Minuten und ist energieintensiv, da pro Tonne Öl 8 bis 12 Kilogramm Wasserdampf benötigt werden. Bei der physikalischen Raffination wird die Desodorierung in einem Arbeitsschritt mit der ebenfalls destillativen Entsäuerung durchgeführt. Die hohen Temperaturen bei der Desodorierung vermindern den Gehalt bestimmter erwünschter Begleitstoffe im Öl sowie die ernährungsphysiologisch positiven Tocopherole

Urlaub – Austausch

Liebe Blogfreunde von 1aOlivenoel,

die Urlaubszeit ist die Zeit um sich zu Erholen. Unser Erholungsort ist dieses Jahr unser zu Hause und das ist sehr schön. Wie das kommt ? Vor 2 Jahren hatten wir aus Italien einem Austauschschüler die Möglichkeit gegeben bei uns zu wohnen um unser Land, unsere Sprache und auch uns kennenzulernen. Für mich ergab sich dadurch auch die Gelegenheit meine italienisch Kenntnisse wieder etwas aufzupolieren.
Leider vergingen die gemeinsamen Tage viel zu schnell, sodass wir ihn einfach für einen weiteren Besuch eingeladen haben.
Gerade als wir Ende 2015 bei den Urlaubsplanungen für 2016 waren kam eine Nachricht ob er uns in den Sommerferien für einige Tage besuchen kommen kann. Die Freude war sehr groß und unsere Urlaubsplanung war damit abgeschlossen :-).
Anstelle der Reiseplanung machten wir uns Gedanken und Notizen welche Ausflüge wir mit ihm unternehmen können. Schnell war der Zettel so vollgeschrieben, dass die Tage nicht ausreichen werden um alle Aktivitäten durchzuführen.
Die Ferien rückten immer näher und mit ihnen die Vorfreude auf die freie Zeit. Was uns zudem noch sehr gefreut hat war, dass wir seine Familie kennenlernen können. Diese  plante einige Tage vorher einen gemeinsamen Urlaub bei uns in der Gegend und brachte unseren Gast vor der Heimreise bei uns vorbei.
Bei einem gemütlichen und sehr lustigen BBQ konnte sich seine Familie für die Heimreise stärken.
Nun sind schon einige Tage vergangen – die Programmliste ist trotz täglicher Ausflüge nicht wirklich kürzer geworden. Seine Deutschvokabeln machen Fortschritte und wir freuen uns auf die uns noch bleibenden Tage.

Manfred Gosch

#ibcoco
#1aOlivenoel

D.O.P – was steckt hinter der Bezeichnung bei Olivenöl

Liebe Blogleser von 1aOlivenoel,

sicher hat jeder von euch schon einmal eine Olivenölflasche mit einem Etikett oder einen Banderole mit dem Aufdruck D.O.P. in den Händen gehabt.
Aber was bedeutet dies ? denn diese Olivenöle sind auch vom Preis her immer etwas teurer.

D.O.P. steht für „Denominazione di Origine Protetta“ und bietet dem Verbraucher die Sicherheit, dass die verarbeiteten Oliven aus einer bestimmten Region innerhalb Italiens stammen.
Der Hersteller muß bei der Herstellung des Öls mittels Lastenheft die Olivensorte, die Erntebedingungen nach welchem Pressverfahren etc. hergestellt wird nachweisen. Die abgefüllten Flaschen erhalten je eine dokumentierte Seriennummer.

DOP_Siegel

Die Zertifizierung wird jährlich neu ausgeführt.
Damit ein extra vergine Olivenöl das D.O.P. Siegel erhält, muß es einen Säuregehalt von weniger als 0,4% aufweisen. (Giachi D.O.P hat in der aktuellen Ernte 2015, 0,19 % 🙂  alle Ergebnisse von Giachi hier klicken).

Ich wünsche uns eine schöne Woche und die die Urlaub haben, gute Erholung.

Manfred Gosch

#ibcoco
#1aOlivenoel
#DOP

Tolle Begegnungen

Liebe Blogfreunde von 1aOlivenoel,
dieses Woche hatte ich einige tolle Begegnungen. Die Beste davon war allerdings gestern Abend unter dem Motto :“25 Jahre Abitur“.  Ich hatte mich im Vorfeld bereits richtig darauf gefreut, die Jungs wieder zu sehen mit denen man doch einige Jahre gemeinsam erlebt und gelernt hat. Man ist mit ihnen erwachsen geworden und hat tolle Feste und Partys gefeiert :-).
Jetzt nach so langer Zeit zu sehen, wie jeder diese Zeit für sich  genützt hat, privat oder beruflich, wie sich die Schulkameraden verändert haben. Kenne ich noch die Gesichter, die Namen geht es nicht euch auch so ? Kurz zuvor hatte ich mir nochmals die Exceltabelle mit den Namen derer angeschaut die sich angemeldet haben.
Wir haben uns über die Zeit damals, bis zum Abitur unterhalten die Geschichten und Erinnerungen wiederbelebt und viel gelacht auch über das eine oder andere Missgeschick was einem passiert ist, wenn man vom Lehrer gefragt wurde und keinen Plan hatte.
Es gab aber auch ernste Gespräche denn der eine oder andere Weg ist nicht so glücklich gelaufen, wie man sich das vielleicht alles junger Wilder erhofft hat.
Was aber seit gestern Abend feststeht: Die Zeitabstände müssen kürzer werden … weil Zeit endlich ist….

Da in meinem wöchentlichen Blog das Thema Olivenöl nicht zu kurz kommen soll, greife ich heute noch das Thema „weisse Flocken“ in Olivernöl auf.
Wenn Du Olivenöl in den Kühlschrank stellst oder im Winter in deiner Vorratskammer die Temperatur unter 7°C sinkt, dann wird das Olivenöl dickflüssig und flockig. Das ist normal und auch gut so. Die sich bildenden Kristalle sind Wachse aus der Olivenölschale die bei dieser Temperatur schon fest werden. Wird das Olivenöl wieder wärmer lösen sich diese auf. Das hat keinen Einfluß auf Qualität oder Geschmack. Ich erinnere mich da meine Bauernmarktzeit im Winter da hatte ich nur festes weisses Olivenöl verkauft 🙂

Ich wünsche Euch eine schöne Woche mit tollen Begegnungen.

was für eine Woche

1aOlivenoel.de startet mit einem eigenen Blog. Und aktuell zu berichten gibt es erfreuliches, die Gutscheinflyer sind eingetroffen. Sehen richtig gut aus. Auch ihr sollt alle davon profitieren holt euch mit dem zeitbegrenzten Code
GCO8QRNR
10% Rabatt bis zum 10.07.2016 bei 1aOlivenoel.de

Dann ein weiteres großes Thema diese Woche #BREXIT eigenartig wie sich Menschen von Stimmungen / Versprechungen leiten lassen. Wir werden nun sehen wie es weitergeht.

Meine Blogseite wird sich in den nächsten Tagen gestalterisch sicher noch verändern aber generell gilt „Anfangen, tun was machen“ der Feinschliff kommt noch.